Biotopschutz jeden Freitag

Jeden Freitag führen wir Biotopschutzeinsätze durch. In einem der zahlreichen von uns betreuten Biotope pflegen wir die jeweiligen Flächen, um dort seltenen Pflanzen einen Lebens- und Schutzraum zu schaffen.

Bei konventioneller oder ausbleibender Pflege würde rasch eine Verarmung der vorhandenen biologischen Vielfalt einsetzen. Um die Biodiversität in den einzelnen Biotopen zu erhalten, sind wir aktiv und freuen uns über jede helfende Hand.

Biotopschützer in Aktion: Heuabtransport mit vereinten Kräften. (Foto: BUND KG Braunschweig)

Wer Interesse hat, beim Biotopschutz mitzumachen ist herzlich willkommen!

WANN: Freitag, 14:00 Uhr; WO: BUND-Büro, Schunterstr. 17, 38106 Braunschweig

Der jeweilige Einsatzort wird in der Regel Mittwochs per Mail mitgeteilt (bitte in die Mailingliste eintragen lassen). Es kommt vor, dass der Einsatzort erst kurzfristig festgelegt werden kann. Informationen erhalten Sie dann in unserem BUND-Büro.

Welche Aktivitäten beinhalten unsere Biotopschutzeinsätze?

  • Wir ziehen mit großen Planen Mähgut von der Orchideenwiese,
  • entfernen Junggehölz von zugewachsenen Biotopen,
  • zäunen seltene Pflanzen gegen Wildverbiss ein, oder
  • pflegen Nistkästen u.v.m.

Am Ende eines Einsatztes gibt es Kaffee, Kuchen und freundliche Konversation. Bei gutem Wetter ist häufig noch Zeit die Schönheit der Biotope zu bewundern und sich von unseren Experten die verschiendenen Pflanzenarten erklären zu lassen.

Folgener Link führt zu einer Übersicht einiger unserer Biotope : LINK

 

 



NEWS!!!

Wir sind jetzt auch bei Facebook!

Termine und Neuigkeiten

Wildbienenschutz-Tagung am 24.02. in Hannover. Informationen hier.

Vortrag „Wildbienen – die anderen Bienen“ am 22.02.2017

Alle Infos HIER.

Biotopschutz immer freitags

Alle Infos, wann und wo, immer mittwochs.

Termine in der Umgebung

"Menschen für Natur und Landschaft begeistern!" - Tag des Heimatwissens am 11. März 2017 in Hondelage

Suche

  • Mitglied werden
  • Online spenden

Klimaschutz und biologische Vielfalt unter einem Dach

Im Zuge der Energiewende werden immer mehr Häuser energetisch saniert. Was für das Energiesparen sinnvoll und notwendig ist, bringt für einige Vogel- und Fledermausarten Schwierigkeiten mit sich: Ihre Nistplätze und Quartiere gehen beim Dämmen von Dächern und Fassaden verloren. Wie Klima- und Artenschutz unter einem Dach zu vereinbaren sind, lesen Sie unter www.artenschutz-am-bau.de