Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der hier beschriebenen Verwendung von Cookies durch den BUND einverstanden. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen bzw. eine erteilte Einwilligung widerrufen. Der Einsatz von Cookies erfolgt, um Ihre Nutzung unserer Webseiten zu analysieren und unser Angebot zu personalisieren.

Kreisgruppe Braunschweig

Unser gemeinsamer Aktionstag „Plastik in und an der Oker“

Mit einem vielfältigen Programm machte der BUND in der Region Ostniedersachsen am Aktionstag auf die Plastikproblematik aufmerksam und lud ein, sich über das Thema und Lösungsmöglichkeiten zu informieren. Bei der Wasseranalyse an der Steintorbrücke wurde frisch gefiltertes Okerwasser vom Institut IGeo der TU Braunschweig auf Mikroplastik untersucht, das leider auch gefunden wurde. Die Teilnehmer*innen der Kanutouren sammelten eine beträchtliche Menge an Müll aus der Oker. An den Info-Ständen des BUND in Braunschweig und Wolfenbüttel hielt man Fakten bereit. So zum Beispiel über das Recyclingvolumen von Plastik in Deutschland (lediglich 16 %), über die Pläne der Plastikindustrie, die Produktion in den nächsten Jahren zu verdreifachen und über Gesundheitsrisiken, die durch Plastik entstehen (Unfruchtbarkeit, Krebs, Missbildungen bei Kindern). Viele Besucher*innen waren auch an der plastikfreien Kosmetik interessiert, die am Stand von ALBA Braunschweig GmbH hergestellt wurde. Die ELM-Kids zeigten, wie man aus alten Fahrradschläuchen kleine Stifteköcher bastelt. Im Film „A Plastic Ocean“ wurde das Ausmaß der Problematik deutlich in erschreckenden Bildern von sterbenden Tieren, erkrankten Menschen und vermüllten Meeren.

Für den BUND ist klar, dass es keine Zeit mehr zu verlieren gibt. In vielen Gesprächen wurde klar, dass man noch mehr tun muss – sowohl auf politischer als auch auf gesellschaftlicher Ebene. Daher will der BUND eine Arbeitsgruppe zum Thema „Plastik“ gründen und ruft auf, sich daran zu beteiligen. Interessierte melden sich bitte unter info@bund-bs.de.

Informationen zum Thema und zum Aktionstag gibt es im Plastikatlas von BUND und Heinrich-Böll-Stiftung (online downloadbar hier: https://www.bund.net/service/publikationen/detail/publication/plastikatlas-2019/).

Fotogalerie

BUND Aktionstag „Plastik in und an der Oker“ am 28. September 2019

Braunschweig, Wolfenbüttel, Landkreis Gifhorn: Der BUND in der Region veranstaltet am Samstag, 28. September 2019 einen gemeinsamen Aktionstag zum Thema „Plastik“ und lädt zu Mitmachaktionen ein. An verschiedenen Standorten gibt es Informationen, Führungen, Müllsammelaktionen, Wasseranalysen und Tipps zum plastikfreien Alltag.

 

Im Wasser und an Land – Plastik begegnet uns in der Umwelt aktuell überall. Selbst unberührte Naturlandschaften sind mit Kunststoffen verunreinigt. Dabei machen insbesondere Einwegplastikprodukte und Verbundstoffprodukte einen großen Anteil am Plastikmüll in der Umwelt aus. Und auch, wenn man es nicht sehen kann – Plastik ist im Boden und im Wasser vorhanden, als Mikroplastik von achtlos weggeworfenem Müll, aus verunreinigtem Kompost, von Reifenabrieben oder als Schadstoff, der aus Plastik herausgewaschen wird. Ein gewaltiges Problem ist hier entstanden, das erst jetzt langsam sichtbar wird. Auch in den Medien wird viel darüber berichtet und man hat den Eindruck, dass sich etwas bewegt. Jedoch sind viele Informationen noch nicht wirklich in der Öffentlichkeit angekommen und die Handlungsvorschläge seitens der Politik greifen zu kurz.

 

Der BUND will das Augenmerk auf das Plastik in der Region Ostniedersachsen richten und sowohl das Problem sichtbar und begreifbar machen, aber auch Lösungsvorschläge präsentieren, die Verbraucher*innen, Stadtverwaltung und Politik aufgreifen können.

Der BUND in der Region Ostniedersachsen ruft daher zu einem Aktionstag „Plastik in und an der Oker“ auf: mit Informationen zu Plastik und Recycling, Wasserbestandsaufnahmen, (Plastik-)Müll-Sammelaktionen an Land und in der Oker (zu Fuß und per Kanu), praktische Anleitungen zur Plastik-Vermeidung, einem Vortrag zum Thema „Plastik“, Führungen zur Kläranlage in der nördlichen Okeraue, Filmvorführungen und Mitmachaktionen für alle. Das Programm wird von BUND Wolfenbüttel und BUND Braunschweig organisiert und gestaltet.

Hier können Sie den Flyer herunterladen

Bilder von Plastik in und an der Oker

Mach mit!

Weitere Infos

finden Sie hier.

HinterGedanken

Der Podcast vom Haus der Wissenschaft Braunschweig

mit Robert Slawski und Martina Edin zum Thema BUND und Plastik

Viel Spaß beim Hören!

Gefördert durch

Unsere Kooperationspartner

BUND-Bestellkorb